Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Forschung

Laufende Forschungsarbeiten

Drittmittelprojekte

Kumulatives Nachtragswörterbuch des Sanskrit

Kooperationsprojekt  des Seminars für Indologie  mit dem FB 10, FG Indologie und Tibetologie der Philipps-Universität Marburg und dem Institut für Informatik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Projektbeginn: Januar 2014.
Projektleiter in Halle: Prof. Dr. Walter Slaje.
Projektbearbeiter in Halle: Ines Siegfried, M. A., Theresa Wilke, M.A.
Projektkoordinierung: Dr. Katrin Einicke.

Anonymus Casmiriensis

Kritische Edition des Mokopāya
Gefördert durch die DFG.
Projektbeginn: Juli 2006.
Projektleiter: Prof. Dr. Walter Slaje.
Projektbearbeiter: Dr. Susanne Stinner, Dr. Roland Steiner, Dr. Martin Straube, Dr. Peter Stephan.

[ mehr ... ]

Dissertationen

Theresa Wilke: König Harṣa von Kaśmīr in der Darstellung Kalhaṇas – Ein Herrschaftsbild aus dem frühmittelalterlichen Indien (11. Jh.)

DAAD-Stipendiaten

Abgeschlossene Forschungsarbeiten

Drittmittelprojekte

South Asia Research Documentation Services (SARDS3)

Gefördert durch die DFG (LIS-Förderprogramm: "Kulturelle Überlieferung").
Kooperationsprojekt  des Seminars für Indologie mit dem Department für Asienstudien -  Institut für Indologie und Iranistik - an der LMU München, dem Institut  für Orient- und Asienwissenschaften - Abteilung für Indologie - an der  Universität Bonn und der Universitäts- und Landesbibliothek  Sachsen-Anhalt.
Projektbeginn: Dezember 2008.
Projektleiter in Halle: Prof. Dr. Walter Slaje.
Projektbearbeiter in Halle: Ines Siegfried, M. A.
Projektorganisation und -koordinierung: Dipl.-Indol. Andreas Pohlus.

[ mehr ... ]

Kleine Schriften der Glasenapp-Stiftung - Digitales Generalregister (KSGR)

Online-Datenbank
Gefördert durch die Helmuth von Glasenapp-Stiftung.
Förderzeitraum: 2007-2008
Projektleiter: Prof. Dr. Walter Slaje.
Projektbearbeiter: Dipl.-Indol. Andreas Pohlus.

[ mehr ... ]

Mokṣopāya

Kritische Edition des Utpattiprakaraa
Gefördert durch die DFG.
Projektbeginn: August 1999.
Projektleiter: Prof. Dr. Walter Slaje.
Projektbearbeiter (August 1999-März 2002): Dr. Jürgen Hanneder.
(2002-2007) Peter Stephan, M.A.

[ mehr ... ]

Buddhistische Rechtsgeschichte

Erstellung eines annotierten Katalog von in der Vajirabuddhiīkā überlieferten Zitaten aus älteren Rechtstexten.
Gefördert durch die DFG.
Projektbeginn: März 2001.
Projektleiter: Prof. Dr. Walter Slaje.
Projektbearbeiterin: Dr. Petra Kieffer-Pülz.

[ mehr ... ]

Indoskript

Interaktive Datenbank indischer Schriften auf der Basis von epigraphischem und handschriftlichem Material.
In Zusammenarbeit mit dem Indologischen Institut der FU Berlin (Prof. Dr. Harry Falk).
Gefördert durch die DFG.
Förderzeitraum: 1.5.2000-11.2005
Projektleiter in Halle: Prof. Dr. Walter Slaje.
Projektbearbeiterin: Katrin Einicke, M.A.

[ mehr ... ]

Indo-Persische Übersetzungsliteratur aus der Moghulzeit (16./17. Jh.)

In Zusammenarbeit mit dem Oriental. Inst. (Proj. Leiter: Prof. Dr. Jürgen Paul, Wiss. Mitarbeiterin: Dr. Heike Franke)
Gefördert durch die DFG.
Okt. 2002 - Sept. 2005
Projektleiter: Prof. Dr. Walter Slaje.
Projektbearbeiterin: Susanne Stinner.

[ mehr ... ]

Der Brahmasūtra-Kommentar des Bhāskara. Diplomatische Nachlaßedition (J.A.B. Van Buitenen) und kritische Neu-Ausgabe

Gefördert durch die DFG.
Projektlaufzeit 01.09.2008 - 31.08.2011.
Projektleiter: Prof. Dr. Walter Slaje.
Projektbearbeiter: Takahiro Kato, M.A.

[ mehr ... ]   

Sanskrit-Primärquellen zur mittelalterlichen Geschichte und Islamisierung Kaschmirs

Gefördert durch die DFG.
Förderungszeitraum durch die DFG: April 2009 bis September 2009
Projektleiter: Prof. Dr. Walter Slaje.
Projektbearbeiter: Prof. Dr. Walter Slaje.

[ mehr ... ]

Archivalien zur Alltagsgeschichte

Gefördert durch die DFG.
Projektzeitraum: 1.3.-30.6.2002 und 1.1.2003-30.6.2003.
Projektbearbeiter: Mahesh Raj Pant.

Habilitationen

  • Jürgen Hanneder, Studies on the Mokopāya.
  • Annette Schmiedchen, Inschriftenkultur und Regionaltradition im frühmittelalterlichen Maharashtra: Legitimation politischer Herrschaft und offizielles religiöses Patronat unter den königlichen Dynastien der Rāṣṭrakūas; Śilāhāras und Yādavas vom 8. bis zum 13. Jahrhundert (2009).

Dissertationen

  • Sthaneshvar Timalsina, Shastri (B.A.), Acharya (M.A.): Seing and Appearance. A Study of the Advaita Doctrine of dṛṣṭisṛṣṭivāda (2004).
    (Kooperative Promotion Halle-Kathmandu (Mahendra Sanskrit University), gefördert durch das DAAD-Sandwich-Programm).
  • Oliver Hahn (M.A.): Devaśarmans Samanvayapradīpa nebst Autokommentar Samanvayapradīpasaketa - Edition und Übersetzung der Texte sowie eine Analyse der grammatisch-syntaktischen Lehren eine kaschmirischen Tradition der einheimischen Grammatik (2007).
  • Katrin Einicke (M.A.): Korrektur, Differenzierung und Abkürzung in indischen Inschriften und Handschriften (2008).
  • Peter Stephan (M.A.): Die Lavaa-Episode im Mokopāya: Kritische Edition und Studie (2008).
  • Susanne Stinner (M.A.): Textkritische Prolegomena zur historisch–kritischen Gesamtedition des Mokopāya: Beispiel-Edition der ersten beiden Bücher unter begleitender Strukturanalyse (2009).
  • Takahiro Kato (M.A.): Bhāskaras Brahmasūtra-Kommentar (Edition und Übersetzung)

Magisterarbeiten

  • Katrin Züfle: Govind Kaul: Pradeśasaṃgraha – Erstedition eines unikalen Manuskripts zur historischen Toponymie Kaśmīrs (2014)
  • Theresa Wilke: Koṭā Devī – die letzte Hindu-Königin Kaśmīrs. Eine Übersetzung aus Jonarājas Rājataraṅgiṇī mit Studie (2013)
  • Anett Krause: Kamalaśīlas Bhāvanākrama, Teil 3: Eine Übersetzung mit Annotationen (2008).
  • Ines Siegfried: Die letzten Tage im Leben des Sultans von Kaschmir, Zayn al-‛Ābidīn. Nach den Sanskritquellen zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt (Śrīvaras Rājataragiī I 7,54-277) (2008).
  • Carmen Undine Hoffmann: Zur Möglichkeit einer 'Erlösung bei Lebzeiten' (jīvanmukti) vor dem Hintergrund der absoluten Zweitlosigkeit des Brahman. Eine Übersetzung und Studie des vierten Kapitels der Nyāyaratnadīpāvalī (2005).
  • Susanne Stinner (Universität Leipzig): Bestimmung und Funktion von "vairāgya" in der philosophischen Soteriologie brahmanischer Traditionen (2002).
  • Oliver Hahn: Kudakas Samanvayadiś nebst Kommentaren: Übersetzung der edierten Texte mit einer Studie der Grammatisch-syntaktischen Lehren (2002).
  • Peter Stephan: Erlösung im Spannungsfeld von aktivem Leben und Entsagung. Eine Studie zu Śaṅkaras Exegese der Bhagavadgītā (2001).
    Jens Rosenmeyer: Das Erkennen (jñāna) als eine rationale Methode zur Selbsterlösung (1998).
  • Katrin Einicke: Der Paraśurāmeśvara-Tempel in Bhuvaneśvara (Orissa) (1997)

DAAD-Stipendiaten

Luther Obrock, Berkeley (Okt. 2010 - Sept. 2011): Historiographie Kaschmirs und spätere Dichtung

Zum Seitenanfang